Öffnungszeiten

Liebe Freunde des Literaturcafés,

während der nächsten drei Wochen ändern wir unsere Öffnungszeiten im Zusammenhang mit den anstehenden Feiertagen. Wir öffnen an Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag und Fronleichnam, jeweils von 13.00h bis 18.00h. Als Ausgleich bleibt das Café in der jeweiligen Woche am Dienstag und Mittwoch geschlossen. Nur so kann ich gewährleisten, euch ein Kuchen- und Tortensortiment zu kreieren, das euren Erwartungen entspricht!

Wir freuen uns auf euren Besuch; nachfolgend die Termine noch einmal im Detail. An den Wochenenden ist wie immer von 13.00h bis 18.00h geöffnet.

Dienstag, 24. Mai und Mittwoch, 25. Maigeschlossen
Donnerstag, 26. Mai (Himmelfahrt)geöffnet, 13.00h bis 18.00h
Montag, 6. Juni (Pfingstmontag)geöffnet, 13.00h bis 18.00h
Dienstag, 7. Juni und Mittwoch, 8. Junigeschlossen
Dienstag, 14. Juni und Mittwoch, 15. Junigeschlossen
Donnerstag, 16. Juni (Fronleichnam)geöffnet, 13.00h bis 18.00h

Genießt die sonnigen Tage genauso wie den Regen, der zwischendurch die Pflanzenwelt erfreut!

Herzliche Grüße

Kirsten Ranft

Am 8. Mai ist Muttertag

Deshalb gerne rechtzeitig reservieren, es gibt jede Menge Erdbeertorte! (Und natürlich auch viele andere Leckereien.)

Des weiteren möchten wir nach dem wunderbaren Abend mit Tanja Langer vergangene Woche bereits jetzt auf die nächste Veranstaltung hinweisen:

Mittwoch, 1. Juni 2022, 19.00h

„Raben-Stephan & Co.“ – Lesung mit Tanja Bruske

Tanja Bruske, 1978 in einem kleinen hessischen Dorf zur Welt gekommen, ist Autorin von Science Fiction, Fantasy und historischen Romanen. Unter dem Pseudonym Lucy Guth schreibt sie auch für die Reihe Perry Rhodan. Viele ihrer Geschichten spielen im Main-Kinzig-Kreis.

Wenn eine Autorin sehr viele Ideen hat … dann schreibt sie eben schnell eine Kurzgeschichtensammlung. Genau das hat Tanja Bruske, im Main-Kinzig-Kreis und der umliegenden Region für ihre historischen Romane bekannt, getan. „Raben-Stephan & Co. ‑ Geschichte(n) aus dem Kinzigtal“ beleuchtet den Main-Kinzig-Kreis in seiner ganzen Vielfalt: Der Lettner in Gelnhausen, die Brüder Grimm, das Birsteiner Wilde Weib, der Hanauer Wassergeist, aber auch Kaiser Barbarossa, Napoleon oder Goethe und zahlreiche weitere wundersame Gestalten haben ihren Auftritt in diesem Sammelsurium von Geschichte und Geschichten aus der Region zwischen Main und Kinzig.

Der Eintritt kostet 8 Euro, wir bitten um Voranmeldung.

Herzliche Grüße und bis bald, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Zu Ostern

Liebe Freunde des Literaturcafés,

unsere Öffnungszeiten zu Ostern sind wie folgt:

  • Karfreitag: wie gewohnt geschlossen
  • Karsamstag: wie gewohnt geöffnet, von 13.00h bis 18.00h
  • Ostersonntag: wie gewohnt geöffnet, von 13.00h bis 18.00h
  • Ostermontag: geöffnet von 13.00h bis 18.00h
  • Dienstag, 19. April und Mittwoch, 20. April: geschlossen

Wir wünschen unseren Gästen frohe und genussreiche Osterfeiertage!

An dieser Stelle möchten wir auch noch einmal auf die nächste Veranstaltung hinweisen, die sich allmählich gut füllt und für die wir gerne noch Reservierungen annehmen:

Mittwoch, 27. April, 19.00h: Lesung mit Tanja Langer

Tanja Langer ist Autorin und Verlegerin aus Berlin, darüber hinaus inzwischen eine enge Freundin des Literaturcafés und seiner Betreiber. Bekannt ist sie für ihre Bücher mit Gespür für politisch-gesellschaftliche Umbrüche, die sie immer auch aus privater Sicht spiegelt. 2019 hat sie bei uns aus ihrem Roman „Meine kleine Großmutter und Mr. Thursday oder Die Erfindung der Erinnerung“ gelesen, nun kommt sie wieder, um ihre „Kleine Geschichte der Frau, die nicht treu sein konnte“ vorzustellen:

Eva ist fast vierzig, Eva hat drei Kinder, Eva hat einen Mann und Eva geht immer wieder fremd. Und als sie vor dem Bild „Die Frau in drei Stadien“ des Malers Edvard Munch steht, fährt ihr auch noch der Schreck ihrer eigenen Endlichkeit in die Glieder. Fortan – steht alles kopf: Wie geht das heute, Liebe und Eifersucht und das Leben mit Freunden, und wie soll man das überhaupt alles hinkriegen? Der tragikomische Roman entführt nach Sizilien und Norwegen, in den Orchestergraben einer Oper und den Alltag einer working mom.

Tanja Langer erzählt in einer lebhaften, frischen Sprache, humorvoll und ernst, eingängig und komplex über alles, was uns manchmal im Leben zu fehlen scheint.

Der Eintritt kostet 10 Euro.

Wir freuen uns auf den Besuch von Frau Langer und auf lebhafte Teilnnahme!

Herzlichst,

Kirsten Ranft

Kleine technische Pause

Am 15. und 16. März bleibt das Café wegen einer technischen Störung geschlossen, die aber schnell behoben sein wird. Am Samstag, 19. März sind wir wieder für euch da und freuen uns auf ein sonniges Wochenende!

SONY DSC

Zum Frühlingsbeginn

Liebe Freunde des Literaturcafés,

die ersten sonnigen Tage lassen den Frühling erahnen, und es wird Zeit, dass wir uns mal wieder bei euch melden!

Es sind schwere Zeiten angebrochen, die Zukunft erscheint unsicherer denn je, dennoch wollen wir unseren Veranstaltungskalender, der nun schon bis zum Jahresende reicht, aktualisieren und euch die Möglichkeit geben, ein paar gesellige Stunden bei uns zu verbringen und Kraft zu schöpfen für alles, was da noch kommt. Die Corona-Regeln für Hessen erlauben ab dem 4. März wieder 3G, so dass ihr geimpft, genesen oder getestet zu uns kommen könnt. Wir freuen uns auf euch!

Mittwoch, 6. April, 19.00h – Hans-Jürgen Lenhart und Jürgen Weiß mit ihrem Programm „Es honn geschnitte“, ein unterhaltsamer Abend in hessischer Mundart. Der Eintritt kostet 10 Euro; hier hatte sich zuletzt ein Kopierfehler eingeschlichen, dies bitten wir zu entschuldigen!

Mittwoch, 27. April, 19.00h – Lesung mit Tanja Langer aus ihrem Roman „Kleine Geschichte von der Frau, die nicht treu sein konnte“. Eintritt: 10 Euro

Mittwoch, 1. Juni, 19.00h – Lesung mit Tanja Bruske aus ihrer Geschichtensammlung „Raben-Stephan – Geschichte(n) aus dem Kinzigtal“. Eintritt: 8 Euro

Samstag, 2. Juli, 19.30h – Liederabend mit Uta Desch, Sängerin und Ukulelenspielerin. Eintritt: 12 Euro; bei gutem Wetter auf der Terrasse

Samstag, 16. Juli, 19.00h – Lesung mit Marion Feldhausen, Details werden noch bekanntgegeben. Eintritt: 10 Euro

Samstag, 6. August, 19.30h – Chansonabend mit dem Duo Mon Mari et Moi. Eintritt: 12 Euro; bei gutem Wetter auf der Terrasse

Mittwoch, 14. September – Improvisationstheater mit den Tabutanten aus Aschaffenburg. Eintritt: 12 Euro

Ein Abend im Oktober, der noch festzulegen ist – Reiner spielt Mey. Reiner Roßkopf aus dem Rodgau spielt und singt Reinhard Mey-Lieder. Eintritt: 7 Euro

Samstag, 19. November – Musikalischer Abend mit dem Duo Selva Negra aus Hamburg, das mit Gitarre und Percussion eine einzigartige Mischung aus Flamenco und Latin, Jazz und Klassik präsentiert. Eintritt: 12 Euro

Wie ihr seht, ist einiges los bei uns und wir nehmen gerne schon Reservierungen für alle Veranstaltungen entgegen. Weitere Details werden rechtzeitig in Form unserer Flyer und in der lokalen Presse bekanntgegeben.

Die Öffnungszeiten des Cafés gelten weiterhin:

Dienstag und Mittwoch 13.00h bis 17.00h
Samstag und Sonntag 13.00h bis 18.00h

Außerdem wollen wir Ostermontag (18. April) öffnen, dafür bleiben der darauffolgende Dienstag und Mittwoch geschlossen. Sobald das Wetter stabil frühlingshaft wird, ist auch unsere Terrasse wieder für euch geöffnet.

Herzliche Grüße

Kirsten Ranft

Ein Frohes Neues Jahr!

Wir wünschen unseren Gästen und allen Freunden des Literaturcafés ein Jahr voller Neugier, Überraschungen, Genuss und natürlich vor allem Gesundheit!

Das Café bleibt nun, anders als in meinem letzten Newsletter angekündigt, bis voraussichtlich 16. Januar  geschlossen; wir haben erst am 15. unsere Auffrischimpfung und wollen für uns und für euch kein Risiko eingehen. Die Zahlen erscheinen derzeit trügerisch stabil. Wir hoffen sehr auf euer Verständnis und freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen.

Wir haben für 2022 bereits einige schöne Veranstaltungen im Programm:

2. Februar, 19.00h, Eintritt 8 Euro: „Komm, ich erzähl dir was“ von und mit Christine Schöll

6. April, 19.00h, Eintritt 10 Euro: „Es honn geschnitte“ mit unserem guten alten Freund Hans-Jürgen Lenhart, der schon dreimal bei uns mit immer anderem Programm aufgetreten ist und diesmal einen Mundartabend zusammen mit Jürgen Weiß präsentiert

6. August, 19.30h, Eintritt 12 Euro: Mon Mari et Moi werden wieder mit uns in den Café-Geburtstag hineinfeiern, diesmal hoffentlich wieder zum Steinauer Märchensonntag

Reiner spielt auch wieder Mey, einen Termin suchen wir noch für September oder Oktober.

Sicherlich folgen noch weitere Veranstaltungen, über die an dieser Stelle rechtzeitig informiert wird. Besonders freue ich mich auf den Monat Mai, in dem der neueste „111 Orte“-Führer von Tim Frühling erscheinen wird, in den er uns freundlicherweise mit aufgenommen hat, denn immerhin geht es in dem Buch um den Main-Kinzig-Kreis. Anmeldungen für die Veranstaltungen gerne per Mail an kontakt@literaturcafe-steinau.de.

Alles Gute und bis bald,

Kirsten Ranft

Öffnungszeiten zwischen den Jahren

In der kommenden Woche sind wir wie gewohnt Dienstag und Mittwoch sowie am vierten Adventswochenende für Sie da, genauso am 21. und 22. Dezember, jeweils entsprechend den für Hessen gültigen Corona-Regeln. Dennoch wollen wir schon heute auf unsere Öffnungszeiten ab Weihnachten hinweisen.

Wir wünschen allen unseren Freunden, Gästen, Besuchern, Lesern und Genießern schöne Feiertage und einen Guten Rutsch! Kommen Sie gesund ins Neue Jahr und vor allem: kommen Sie wieder! Wir freuen uns auf ein weiteres gemeinsames Jahr im Literaturcafé Alte Apotheke.

Mit vorweihnachtlichen Grüßen

Kirsten Ranft & Hans-Ulrich Werchner-Ranft

Heiligabend geschlossen
Erster Feiertag geschlossen
Zweiter Feiertag geöffnet ab 14.00h
Silvester geschlossen
Neujahr geschlossen
2. Januar geöffnet ab 13.00h

Wiedereröffnung unter erschwerten Bedingungen

Liebe Freunde des Literaturcafés,

wir haben uns in unserem Urlaub gut erholt und wollen, wie geplant, das Café am 27. November wieder öffnen, jedoch angesichts der Corona-Entwicklung unter erschwerten Bedingungen.

Am 25. November treten für Hessen die neuen Regeln in Kraft, nach denen Gastronomiebetriebe nur noch für Geimpfte oder Genesene öffnen dürfen (2G-Regelung), abhängig vom Hospitalisierungsindex, nach dessen aktuellem Stand in unserem Landkreis diese Regelung auch greift. Uns tut das in der Seele weh, dennoch müssen wir darum bitten, dass unsere Gäste beim Betreten des Lokals ihren entsprechenden Nachweis vorzeigen. Wir wollen gemeinsam hoffen, dass der Index nicht über den nächsten Richtwert steigt, nach dem wir dann auch für Geimpfte zusätzlich einen aktuellen Test verlangen müssen. Möglicherweise werden wir in einem solchen Fall eine lange Winterpause einlegen.

Für Februar haben wir eine schöne, neue Veranstaltung ins Programm genommen: „Komm, erzähl mir was“ sagt Christine Schöll und lädt ein zu einem märchenhaften Abend am 2. Februar 2022. Die Flyer dazu legen wir am Wochenende aus und hoffen, dass der Termin auch stattfinden kann.

Bitte passen Sie gut auf sich auf, damit wir alle gesund durch den Winter kommen!

Kleine Atempause

Liebe Freunde des Literaturcafés,

dieses an kräftezehrenden Ereignissen überreiche Jahr neigt sich allmählich dem Ende zu, und wir machen ab dem 1. November eine kleine Pause. Nicht nur die alles in den Schatten stellende Tragödie aus dem Juli macht uns zu schaffen, auch die jüngsten gesundheitlich bedingten Ausfälle meines Mannes zwingen uns dazu, etwas Atem zu schöpfen und Kräfte zu sammeln. Wir sind voraussichtlich am 1. Adventswochenende wieder für euch da und bringen viele neue Ideen mit. Kommenden Samstag und Sonntag haben wir noch einmal ein reichhaltiges Kuchenangebot für euch vorbereitet, kommt vorbei und lasst euch verwöhnen!

Herzliche Grüße und bis bald,

Kirsten Ranft

Veranstaltungen im Oktober

Mittwoch, 6. Oktober, 19.00h

Hans-Jürgen Lenhart, Poet und Sprachkünstler aus Hanau, stellt uns sein Programm „Der zerstruwwelte Peter“ vor. Begleitet wird er von der Hanauer Literaturexpertin Ursula Zierlinger, die wertvolle Hintergrundinformationen zu den originalen Struwwelpeter-Geschichten liefert, die von Lenhart zerstruwwelt und neu gekämmt wurden.

Eintritt: 10 Euro, wir bitten um Reservierung unter 06663-474 9905 oder per mail.

Bitte beachten Sie die gültigen Corona-Regeln: Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete.

 

Mittwoch, 27. Oktober, 19.30h

Reiner (Roßkopf) spielt (Reinhard) Mey und begleitet sich dabei auf der akustitschen Gitarre. Wer ihn im letzten oder vorletzten Jahr bei uns erlebt hat, wird mir zustimmen: ein Abend, den man nicht vergisst. Reinhören unter reiner-spielt-mey.de

Eintritt: 5 Euro, wir bitten um Reservierung unter 06663-474 9905 oder per mail.

Bitte beachten Sie die gültigen Corona-Regeln: Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete.

 

Noch bis zum 31. Oktober läuft die Ausstellung von Andreas Grafl in unseren Räumen; sie ist sehenswert und wir stehen bei Fragen dazu gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!